LIVING ROOMS – weltRAUMgeschichten

AKTION | 16.09.2014 | 09.00 – 15.00 Uhr | Joanneumsviertel | 8010 Graz
Aktion für Kinder im öffentlichen Raum

Wie könnte ein Haus auf dem Mond ausschauen? Wie schaut es am Mond, am Mars oder einem noch unbekannten Planeten überhaupt aus? Wo fangt Raum an und wo hört er auf?

Im Rahmen des ersten Grazer Weltraumtags setzte LIVING ROOMS die Reihe Raumgeschichten mit einem Special fort – den LIVING ROOMS weltRAUMgeschichten.
Für Kinder sind Begriffe wie Raum, Weltraum und auch öffentlicher Raum abstrakt und schwer zu fassen. Mit den Raumgeschichten bringt der Verein LIVING ROOMS Kindern im öffentlichen Raum diese Begriffe näher. Mit der Kreativität der Kinder wird spielerisch an das Thema herangegangen.

Kinder aller Altersstufen haben sich mit großer Begeisterung an dieser Aktion im Joanneumsviertel beteiligt. Wir haben eine Impulsgeschichte gelesen und uns auf die Suche danach gemacht wie es am Mond und drum herum ausschauen können. Der Phantasie waren keine Grenzen gesetzt. Im Handumdrehen wurde der kreisrunde Lichthof zur Erde gemacht und Ausnehmungen am Boden schlichtweg in das Gesamtkunstwerk am Boden integriert. Die Aktion hat im öffentlichen Raum stattgefunden.

Idee und Konzept: Daniela Zeschko
Umsetzung: LIVING ROOMS
Unterstützt vom Land Steiermark Bildung und Gesellschaft

image026image034image048 image037 image032 image018image024 image006 image001 image002image048

Zurück zur Übersicht